PARK HRABALEK - Verein der Freunde des Böhmischen Prater

Park Hrabalek - ein Sozialprojekt

Seit 2017 betreibt der Verein „Freunde des Böhmischen Prater“ das Ringelspiel und den damit verbundenen Park Hrabalek.
Der Verein wurde nicht nur zur Erhaltung des Ringelspiels und dem dazugehörigen Areal gegründet, sondern Ernst Hrabalek hat sich auch dazu entschieden, dass die Einnahmen an soziale Hilfseinrichtungen für Kinder - und Jugendliche weitergegeben werden. Bei der Spendensammlung von The Rudin' Dudes & Peter Rapp, zugunsten eines schwerkranken Mädchens, im Oktober 2017, konnte bereits im Namen des Park Hrabalek der erzielte Betrag von 3.700 € auf 5.000 € erhöht werden. Eine Herzenssache für Ernst  Hrabalek, er freut sich, dass er heute in der glücklichen Lage ist, bedürftigen Kindern und Jugendlichen unter die Arme zu greifen. Schon in seiner Zeit als Lions Club Präsident in Phuket widmete er sich der Realisierung von Sozialprojekten im asiatischen Raum. Unter anderem war er maßgeblich am Aufbau eines Waisenhauses nach der Tsunami Katastrophe beteiligt.


Erst Hrabalek ist es ein Anliegen dafür zu Sorgen, dass der Böhmische Prater nicht in Vergessenheit gerät. Für die Stadt Wien ist es sehr wohl ein Gewinn, wenn dieses Areal wieder mehr belebt wird. Doch der Verwaltungsapparat dieser Stadt mit seinen vielen Magistratsabteilungen und Vorschriften macht das Vorhaben nicht gerade leicht: Zu groß scheint das Misstrauen zu sein. Das ist insofern verständlich, da es nicht ganz einfach ist, anderen positive Visionen und Ideen verständlich zu machen. So mancher wird sich vielleicht denken, dass es nur der Sentimentalität eines alten Mannes geschuldet ist, hier etwas „auf die Beine stellen“ zu wollen. Doch Ernst Hrabalek ist sich sicher, die Zeichen der Zeit zu deuten. ….... Denn wenn es kaum etwas gibt, das so kostbar ist wie die Freizeit, werden Naherholungsgebiete und generationsverbindende Freizeitgestaltungsmöglichkeiten immer wichtiger werden.

2016


2018


Park Hrabalek - eine Herzenssache

Ernst Hrabalek übernahm 2016 Jahr das zum Verkauf stehende Ringelspiel. Eine Herzensangelegenheit für den 71-jährigen Unternehmer. Ist er doch in der alten Per-Albin-Hansson-Siedlung aufgewachsen. Monte Laa, der Laaer Berg, war „sein Revier“ und mit dem Böhmischen Prater verbinde er „nur schöne Kindheitserinnerungen“.

Für ihn hat die Erhaltung dieses kleinen Freizeitparadieses und die Bewahrung seines einzigartigen Charakters, höchste Priorität. Es gibt nämlich in keiner anderen Stadt eine Einrichtung wie diese. Der Böhmische Prater soll auch künftigen Generationen schöne Erlebnisse bereiten und Erinnerungen verschaffen. Um das zu gewährleisten hat Ernst Hrabalek viel investiert. Auf dem Areal, Laaer Wald 473, ist in den letzten 2 Jahren ein wahres Paradies für die ganze Familie entstanden.
Mehr Infos über Ernst Hrabalek gibt es in der Broschüre „Mein geliebter Prater“ zum download!

Ernst Hrabalek
Mein geliebter Prater
Park_Hrabalek.pdf (1.56MB)
Ernst Hrabalek
Mein geliebter Prater
Park_Hrabalek.pdf (1.56MB)


Im Park Hrabalek erwarten:

Ernst Hrabalek und sein Team freuen sich auf Ihr Kommen!